Neues Universum Berlin e.V. Kindermuseum

Ausstellungen für ungewöhnliches Lernen

 

 

Arriving Nowhere – ein Raum-Spiel über gerettete Geschichten, die in Alltagsobjekten von Geflüchteten aufbewahrt sind oder wie kann ich die Objekte der Erinnerung in die Vitrine des Museums bekommen?

 

Arriving Nowhere ist ein Raum-Spiel, in dem an fünf Stationen über Erinnerungen, Heimat, gerettete Geschichten und kulturelle Identitäten gespielt wird, um Objekte des Alltäglichen, die irgendwo an den Stränden von Lampedusa, an den Bahnhöfen von Frankfurt, München und Hamburg gefunden worden sind. Gespielt wird um die freien Plätze im Museum. Wer nicht genug Plus-Karten gewinnt, muss sein Objekt abgeben, es hat keinen Platz im Museum gefunden.

 

 

______________________________________________________________________

 

 

Spieler: Für Kinder und Jugendliche von 12 bis 14 Jahren (und älter)

 

Spielort: Grassi Museum für Völkerkunde, Leipzig

Zeitraum: Mai bis Juni 2017

Spielfläche: 120qm

 

Ein Kooperationsprojekt mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

 

______________________________________________________________________

 

 

Projektleitung:
Yvonne Leonard 

 

Spielmechaniken:
Robin Hädicke

 

Für die bbp:
Dr. Sabine Dengel

© 2018 neues universum e.v.